INDEX TOP
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
butterfly in a trash can
Devil's got a cut, like a slit in a cattle's calf Dollar sign snakes, I'm all in the damned Godless, fearless of the flood Or the blood of the coming spring Open your mouth, love Like a gutted church My goat horns are napalm trees And a crown of thorns is hard to swallow You say god, and I say SAY10
an original mystery gothic roleplay
no thx



Antworten 
The kids aren't alright
Junge Schnüffelnasen auf den Spuren der Legenden
Beziehung
Freunde/Bekannte
Alter
15-17
Stadtteil
diverse
Einwohnerstatus
diverse
Keine Angabe » Keine Angabe » Keine Angabe » Keine Angabe » Keine Angabe » Keine Angabe
#1
Prolog
In Primrose geschehen Dinge. Dinge, die sich keiner erklären kann. Denen niemand wirklich nachgehen möchte, weil sie vielleicht einfach zu gefährlich sind? Seit jeher liegt das kleine Städtchen Primrose unter einer Decke aus mysteriösen Ereignissen: Menschen verschwinden und werden niemals wieder gesehen, Leute sehen im Wald unheimliche Gestalten, Leichen werden auf der Lichtung gefunden. Nein, Primrose ist gewiss nicht so bezaubernd wie es einem die Touristenbroschüren weismachen wollen. So einige Bewohner der Stadt verschwinden in unregelmäßigen Abständen, leblos werden manche von ihnen zwischen den morschen Stämmen des Hanging Man Forest gefunden, andere bleiben verschwunden. Der Grim Reaper hat sie geholt munkelt man noch immer hinter vorgehaltener Hand. Es ist fast schon zur Routine geworden, dass einer aus ihren Reihen verschwindet.
Und jetzt ist es Emma Carmichael, deren Leiche man aufgeknöpft auf der Lichtung im Wald gefunden hat. Der Grim Reaper hat wieder zugeschlagen und mit seiner Tat die ganze Stadt erschüttert. Doch was steckt hinter dem Tod der jungen Frau? War es wirklich der Fluch von Primrose, der sie geholt hat oder doch etwas - oder vielmehr jemand - weniger Übernatürliches? Das gilt es herauszufinden. Tja, doch den Grim Reaper gibt es wirklich, zwei Jugendliche haben ihn wahrhaftig gesehen, direkt vor ihren Augen im Wald. Das Monster ist real. Und als wäre das nicht schon alles schauerhaft genug, kam dieser undurchdringbare Nebel in die Stadt. Der Nebel, der lebte. Fürchterliche Ereignisse erschüttern die Stadt und eine Generation lässt dieser grausame Mist einfach nicht los. Wenn das Sheriff's Department es nicht schafft, alles aufzuklären, müssen die Kids es wohl selbst in die Hand nehmen.



Tak
16 Jahre*
Schülerin
Emilia Jones*

Yay, noch frei
Cameron 'Tak'
Priestley
#1
Keiner weiß, was für eine Kämpfernatur du eigentlich bist. Klar, du stammst aus Bohemia, dort ist es nie einfach oder schön und schon gar nicht idyllisch. Bohemia mag historisch gesehen bedeutsam sein und klar, nicht alle Familien aus diesem Stadtteil sind asozial, aber wären sie normal, würden sie nicht dort wohnen. Und dazu zählt leider auch deine Familie. Bei euch Zuhause herrscht grundsätzlich ein forscher und feindseliger Umgangston, dein Dad kümmert sich nicht um dich, er ist nur ständig auf der Jagd nach Mädels, die kaum älter sind als du, dabei ist er doch verheiratet. Mit deiner Mom. Die auch noch lebt. Und zwar bei euch. Mit ihm. Doch sie traut sich nicht, irgendwas zu sagen, geschweige denn etwas zu unternehmen. Er ist ein Tyrann, ein Schwein und ein Schläger.
Um deiner Realität zu entfliehen, hast du dir ein Hobby gesucht, das Thema Nr. 1 in der Stadt: Gruselgeschichten. Primrose strotzt nur so vor Geheimnissen, Mythen und Legenden, die alle von dir aufgedeckt, erforscht und gelöst werden wollen. Aus diesem Grund wirst du ein Teil dieser Bande, denn du bist außerdem eine starke Führungspersönlichkeit, immerhin kämpfst du dich täglich durchs Leben.

Verbindung zum Nebel: Seit der Nebel über Primrose gekommen war, ist dein Vater verschwunden. Eigentlich etwas Gutes, denn er ist ein absolutes Arschloch. Doch dass er einfach nur 'Zigaretten holen' gegangen sein soll wie die Polizei das nennt, glaubst du nicht.
#2
Wieso du dich mit anderen Teens zusammenschließt, um den Mord an Emma aufzuklären? Bowie und Chuck sind in deiner Klasse und du hast sie heimlich belauscht als sie über Emmas Mord gesprochen haben. Nachdem du ihnen oft hinterhergeschlichen bist und sie dich ertappt haben, wurdest du kurzerhand eingesetzt, dich mal in Bohemia umzuhören und irgendwie stckst du seither mit drin.
Es ist nicht so als würdest du bewusst auffallen wollen, aber da du eine Person bist, die eben auch mal die Dinge selbst in die Hand nimmt, bleibt es nicht aus, dass du mal aus der Menge herausstichst. Gerne würdest du dich wesentlich mehr engagieren, bei mehr Vereinen und Clubs aktiv als Mitglied teilnehmen, doch dein Vater hält das alles für Bullshit und verbietet dir regelrecht, an den ganzen tollen Clubs deinen Spaß zu haben. Freunde hast du... ein paar, meistens aus Bohemia - gleich und gleich gesellt sich gerne.



Coffey
15 Jahre*
Schüler
Finn Wolfhard*

Mist, schon vergeben
Bowie 'Coffey'
Hosterman
#1
So nervtötend kannst du sein, wenn du jeden mal wieder verbesserst, weil er dies und jenes falsch ausgesprochen hat oder schmeißt einem Fakten um die Ohren, die eh keinen interessieren. Ja, wir wissen alle, wie klug du bist, dass du aus einem privilegierten Elternhaus stammst und dir vermutlich mit deinem Übermut alle Türen offen stehen. Zumal du nicht nur sehr schlau bist, sondern auch sehr gesellig, du feixt gerne, bist aber auch immer dafür zu haben, anderen einen dummen Spruch zu drücken. Du bist vielseitig, aber deine größte Macke ist wohl, dass du zwar andere gerne auch mal aufziehst, aber selbst weder Kritik noch Neckereien verstehst, dann bist du einfach total schnell eingeschnappt. Was eine Pussy. Dafür bist du aber nicht sonderlich nachtragend und nach etwa fünf Minuten ist wieder alles im Lot, bei deinen Freunden bist du vielleicht auch nicht ganz so schnell beleidigt. Man merkt bei dir aber, dass deine Mutter Stadträtin ist und viel wert darauf legt, dass du dich engagierst. Dein Hauptthema: Umwelt. Du bist ein kleiner Öko und wirst nicht müde, jeden zu ermahnen, der irgendwas tut, das der Umwelt schadet. Nervig, Tatsache. Aber als cleveres Kerlchen bist du hier genau richtig, denn deine Neugierde kennt keine Grenzen und die ganzen Legenden rund um Primrose sind doch auch wirklich viel zu spannend für eine Schnüffelnase wie dich! Mit deiner Art kommt es öfter mal dazu, dass du mit anderen aneinandergerätst, weil du ja alles besser weißt.

Verbindung zu Emma & dem Grim Reaper: Bowie war schon immer besonders neugierig gewesen, weshalb ihn der Fall interessiert hat. Doch nachdem er zusammen mit Hadleigh im Wald Nachforschungen zu Emmas Tod angestellt und dabei dem Grim Reaper höchstpersönlich begegnet war, will er noch mehr wissen, was hier los ist.
#2
Du warst einer der ersten, der beschlossen hatte, den Tod von Emma Carmichael aufzuklären, denn du leidest in dieser Hinsicht an Selbstüberschätzung und bist der festen Überzeugung, dass eine Truppe Teenager das schon löst! Irgendwie kamen immer mehr Leute dazu, manche magst du mehr, manche weniger, aber sie haben alle ihre Fähigkeiten und ihren Nutzen für dieses Unterfangen.
Deine Mom ist Stadträtin Hosterman, ist doch klar, dass jeder deinen Namen kennt. Und was bringt dir das? Eigentlich nur Vorurteile, angeblich etwas Besseres sein zu wollen, aber das stimmt nicht. Du bist strebsam, ein Besserwisser, neugierig und neckisch, aber du glaubst definitiv nicht, besser zu sein als andere. Für deinen 'sozialen Stand' bist du erstaunlich offen, dir ist egal, woher jemand stammt, auf die inneren Werte kommt es an! Du bist beliebt in der Stadt, auch wenn du manche Bewohner mit deiner Art echt nervst, aber als Freund kann man sich immer auf dich verlassen.



Allgood
17 Jahre
Schüler
Froy Gutierrez*

Yay, noch frei
Noah 'Allgood'
Jackson
#1
Du bist nicht Mainstream, aber auch kein Außenseiter. Du bist alles und nichts zugleich. Du selbst findest dich eher oldschool mit deinem Gameboy in deinem Rucksack, deinem 80er Jahre Rock und dem alten Kassettenrekorder deiner Kindheit, auf dem du hunderte Hörspiele aufgenommen hast. Gespenstergeschichten. Dafür hast du bis heute ein großes Fable. Du spielst wie dein Dad früher Lacrosse und vielleicht hast du die Chance irgendwann in der Profi-Liga zu spielen. Aber ob du das wirklich willst? Deine große Liebe gehört Blair Witch Project, einen Film, den zu zum ersten Mal gesehen hast, als du dreizehn warst. Seitdem dir dein Dad vor zwei Jahren eine Videokamera geschenkt hat, drehst du im gleichen Stil deine eigenen Kurzfilme, unheimlich, atmosphärisch, düster. Du liebst das Übernatürliche, Geheimnisse. Du bist der Mann fürs Detail. Für die Momentaufnahme. Jemand, dem nichts entgeht. Der bereit ist, Geister zu sehen.

Verbindung zu Emma: Etwa seit der Mittelschule war Noah in Emma verknallt - bis über beide Ohren. Doch er wusste, dass die zwei Jahre sehr wohl was ausmachte, deswegen wollte er mit seinem Liebesgeständnis warten bis sie beide etwas älter wären. Und dann war Emma tot. Hier liegt also ein persönlicher Grund vor, weshalb er Emmas Tod aufklären will.
#2
Deine Videokamera hat dich wohl zu den anderen gebracht. Wie? Das Thema Emma Carmichael ist seit ihrem Tod allgegenwärtig und es war wohl Zufall, dass du ein Gespräch zwischen Hadleigh und Ezra gefilmt hast, in dem sie Thesen über den Mörder aufstellen. Kurzerhand hast du ins Gespräch eingegriffen und irgendwie hängst du jetzt öfter mit Schnüfflern rum, ist genau dein Ding.
Du könntest mit den Cheerleadern und den Footballern abhängen. Nur dass dich diese Leute einfach gar nicht interessieren. In deiner Freizeit spielst du Lacrosse und du bist eine wertvolle Stütze für dein Team. Irgendwann könntest du sogar ein Profi werden, wenn du das möchtest. Ansonsten bist du oft mit deiner Videokamera unterwegs, drehst deine eigenen kleinen Kurzfilme, für die du auch immer passende Schauspieler suchst.



Torrance
17 Jahre*
Schüler
Asa Butterfield*

Yay, noch frei
Devin 'Torrance'
Keen
#1
Eigentlich bist du ziemlich talentiert. Selten musst du üben um etwas gut hinzubekommen, ob es nun um's Koordinative oder Mentale geht. Du bist ziemlich aufgeweckt und du begreifst meist ein wenig früher als die anderen, was nun um dich herum passiert oder was von dir verlangt wirst. Doch schnell hast du es aufgegeben, diese Stärken zu nutzen. Lag es daran, dass von deinen Mitschülern blöde Bemerkungen kamen, wenn du eine kluge Antwort gegeben hast oder daran, dass du einfach kein Ziel vor Augen hast? Leider fehlt dir der Antrieb, wirklichen Ehrgeiz hast du nicht vorzuweisen und so lässt du deine Fähigkeiten vor sich hin rotten, ohne dass es dich sonderlich stört. Du lehnst dich eben auch gerne mal zurück und lässt deine Faulheit raushängen. Bisher hast du einfach nichts gefunden, dem du mit Freude deine Aufmerksamkeit schenkst. Erst der Tod von Emma und dann dieser seltsame Nebel haben etwas in dir geweckt: Interesse und Motivation. Klar, jeder kennt die Legenden rund um Primrose, aber das sind Geschichten lange vor deiner Zeit. Jetzt ist wirklich mal was passiert und es reißt dich förmlich mit!

Verbindung zu Emma: Jacob wohnt genau neben den Carmichaels, auch wenn er nie viel von ihnen mitbekommen hat. Aber in den Wochen vor Emmas Tod gab es häufiger Streit im Hause Carmicahel. Seltsamerweise stritt sich Emma immer nur mit jemandem am Telefon, doch wer war es? Seine Neugierde ist geweckt.
#2
Dadurch, dass du nicht immer angenehme Erfahrungen mit anderen Leuten gemacht hast, kannst du sehr abweisend sein. Gerade durch deine gereizten und vor allem unangenehm ehrlichen Kommentare, wenn du keine Lust auf Gesellschaft verspürst, hast du schon so manchen potentiellen Freund vertrieben. Wie du Kontakt zu den anderen Teenagern gefunden hast, die in der Gegend herumschnüffeln, nun, das weißt du schon gar nicht mehr so genau. Fakt ist jedoch, dass deine Verbindung zu deiner Schwester Rosie, die auf dem Sheriff's Department arbeitet, einfach goldwert ist!



McGee
15 Jahre*
Schülerin
Sophia Lillis*

Yay, noch frei
Mickie 'McGee'
Wakefield
#1
Eigentlich bist du so ein zauberhaftes Wesen, so nett, hilfsbereit, immer offen und kontaktfreudig. Doch viele lernen diese Seiten gar nicht an dir kennen, denn sie machen sich über dich lustig. Weil du eine Kurzhaarfrisur trägst und auch gerne eher jungenhafte Kleidung nennen sie dich Lesbe. In der Schule ruft man dir böse Wörter hinterher, die Mädchen in der Umkleide hänseln dich und tun so als könntest du ihnen etwas abschauen. Dabei nehmen sie doch alle selbst diese Gerüchte nicht ernst. Alle halten dich für ein sehr burschikoses Mädchen, das schlichtweg leichte Beute für Hänseleien darstellt. Auf irgendwem muss man ja schließlich rumtreten. Deine Mutter ist eine Feministin und verbietet dir, dich sonderlich weiblich zu kleiden, ihr ist es wichtig, dass du nicht in Geschlechterrollen gedrängt wirst und drängt dich so eben nur in eine sehr jungenhafte Rolle. Und benannt bist du nach Mick Jagger. Ist schon okay. Dabei würdest du dich auch gerne mal ausprobieren, dich schminken, ganz normale Mädchendinge tun. Und wenn du mal aussehen würdest wie ein Mädchen, hättest du eventuell auch mehr Freunde, die erkennen, was ein toller Mensch du doch bist!

Verbindung zum Nebel: Als sich der Nebel über Primrose niedergelegt hat, warst du draußen und irgendwas hat dich angegriffen. Nur mit Mühe und Not konntest du dich befreien. Danach hast du deine Klassenkameraden Bowie und Chuck aufgesucht, denn du wusstest, sie würden dir glauben.
#2
Die Geschichte der Stadt kennst du verdammt gut, weshalb dich der Fall Emma Carmichael auch gleich mitgerissen hat, doch du hattest dich nicht getraut, dich den anderen beim Schnüffeln anzuschließen. Erst der Vorfall während des Nebels hat dich dazu bewogen, dich den anderen zu öffnen.
Gerne zur Schule gehst du nicht, denn viele deiner Mitschüler sehen dich als passendes Opfer für Hänseleien. Sie wissen, dass deine Mutter eine Feministin ist, die dich dazu zwingt, Jungenklamotten zu tragen. Du kannst nichts dafür. Doch das ist ihnen egal und sie beleidigen dich. Aber neben diesen Vollidioten gibt es auch ein paar MitschülerInnen, die wirklich in Ordnung sind, denen es egal ist, wie du aussiehst und die dich zu schätzen wissen.



Deschain
15 Jahre*
Schüler
Noah Schnapp*

Yay, noch frei
Finnegan 'Deschain'
Cavendish
#1
Dass du wirklich was im Nebel gesehen haben willst, das glauben dir die Erwachsenen nicht, denn jeder weiß: Finnegan Cavendish besitzt eine blühende Fantasie. Wenn du eine Geschichte erzählst, muss man anschließend zweimal prüfen, ob das denn überhaupt der Wahrheit entspricht oder mal wieder reine Erfindung ist. Dafür sind deine Storys doppelt so spannend und du bist sehr gut darin, deine Mitmenschen zu unterhalten. Besonders beeindruckend ist dabei deine Fähigkeit, auch völlig spontan eine schlüssige Geschichte aus dem Hut zu zaubern und als Ausrede zu nutzen. Kaum jemand kann dir etwas vormachen, wenn es um Schlagfertigkeit geht und du liebst es Diskussionen anzufangen – zumindest, wenn du weißt, dass du sie gewinnen kannst. Bei all dem Blödsinn, den du von dir gibst, wirst du allerdings nicht immer ernst genommen und nur wenigen Menschen ist bewusst, dass du selber ziemlich genau über das allgemeine Stadtgeschehen Bescheid weißt. Doch das ist dir sogar ganz recht, du wirst gerne unterschätzt. Mit Bowie, Chuck und Mickey warst du schon immer in einer Klasse, da ist es doch auch kein Wunder, dass du irgendwann mitbekommen hast, was die nach der Schule so treiben. Und du wurdest auch sogleich engagiert, denn deine Ablenkungstaktiken sind einfach der Wahnsinn, mal ganz abgesehen von deinen Ausreden, wenn die Schnüffler doch mal erwischt werden.

Verbindung zu Emma: Vier Jahre jünger als Emma, trotzdem kennt Noah Emma durch die Freundschaft ihrer beider Eltern. Irgendwas hat an Emma nicht gestimmt, was es allerdings ist, konnte er zu ihren Lebzeiten nicht herausfinden und als dann auch noch dieser Nebel über die Stadt hereinbrach, wusste er, dass es Geheimnisse gibt, die gelüftet werden müssen.

#2
Bei den anderen Detectives kannst du endlich mal deine Fähigkeiten vernünftig einsetzen, anderen Märchen zu erzählen. Außerdem bist du ein wichtiger Faktor bei Überlegungen zu Mördern und Motiven, denn du hast unheimlich viel Fantasie und was andere für Humbug abstempeln würden, ziehst du durchaus in Betracht. Seltsamerweise war es Bowie, der ganz unverblümt bei dir herausplatze, was du meinst, wer Emma ermordet haben oder woher dieser seltsame Nebel stammen könnte. Von da an warst du eben dabei.
Du kennst viele Leute in Primrose. Das liegt daran, dass du wenige Hemmungen hast und auf die Leute zugehst. Mit den meisten hast du schon geredet und auch wenn manche Leute dich für einen Tagträumer halten, bekommst du genau mit, was um dich herum passiert. Trotz deines großen Bekanntenkreises und den neugierigen Lauschern deiner Geschichten, so gibt es nur wenige Leute, die du wirklich zu deinen Freunden zählen kannst. So richtig gut warst du eben nie darin, über bloßes Kennen von anderen hinauszukommen.



Broadcloak
15 Jahre*
Schüler
Gaten Matarazzo*

Yay, noch frei
Chuck 'Broadcloak'
Carnegie
#1
Dein Lebensziel ist es, einmal der größte Zauberer der Welt zu werden - oder zumindest der Meister der Kartentricks! Irgendwann wirst du eine eigene Show in Las Vegas haben, das Publikum wartet nur auf dich und alle wirst du ins Staunen versetzen. Dein Vater ist schon dort, wo du später einmal sein möchtest: Magier in Vegas. Deswegen hat er dich und deine Mutter vor ein paar Jahren verlassen, um sich ganz seiner Karriere zu widmen. Anstatt ihn dafür zu hassen, willst du in seine Fußstapfen treten, ihn sogar noch übertrumpfen, sodass er stolz auf dich ist. Deine Mutter allerdings findet das gar nicht so lustig und drängt dich dazu, diese Albernheiten abzulegen, vermutlich hat sie Angst, dich genauso zu verlieren wie deinen Vater. Und Moms neuer Kerl zwingt dich ständig dazu, irgendwelche Sportarten mit ihm zu machen, dabei bist du ein richtiger Sport-Loser.
Nein, deine Leidenschaft sind Kartentricks und daran wirst du auch immer festhalten. Außerdem bist du ein richtiger Entertainer und ein solches Talent sollte man doch nicht verschwenden! Mit deinem besten Freund Bowie organisierst du immer mal wieder Zaubershows, die er moderiert und du mit Unterhaltung füllst. Ein perfektes Dreamteam. Bowie kommt natürlich mit nach Vegas, ist doch klar. Vorausgesetzt er kann Primrose und all seine geliebten Geheimnisse zurücklassen.

Verbindung zu Emma: Chuck wurde von Emma gebabysittet und liebte sie dafür, dass sie ihn immer ganz begeistert von seinen Zauberkünststücken gewesen war. Sie war die große Schwester, die er nie gehabt hatte. Das alleine macht alles schon tragisch genug, doch der Nebel und das Aufeinandertreffen von Hadleigh und Bowie mit dem Grim Reaper ist verdammt creepy!
#2
Als unheimlich sympathischer Junge hast du einen großen Bekanntenkreis vorzuweisen. Du bist lustig und freundlich, sehr offen und echt gut drauf. Manchmal wirst du von anderen wegen deiner Kartentricks aufgezogen, vor allem von Älteren, aber dir ist das eigentlich egal. Gemeinsam mit deinem besten Freund Bowie habt ihr es zu eurem Ziel gemacht, das Geheimnis um Emmas Tod zu lüften. Chuck ist der Bruder des bereits auf dem Forum vorhandenen @Levi Carnegie.



Delacroix
16 Jahre*
Schülerin
Natalia Dyer*

Mist, schon vergeben
Hadleigh 'Delacroix'
Moore
#1
Wirklich freundlich bist du nicht, aber clever - und damit kommst du irgendwie immer durch. Du bist vorlaut, frech beinahe, aber wer deine Familie kennt, der nimmt dir das nicht übel. Übel nehmen würden dir die Leute nur, was du über sie sagst, aber das machst du in Sicherheit, auf deinem Blog. Du bist sowas wie das Gossip Girl von Primrose. Du weißt immer alles und was du nicht weißt, findest du raus. Journalistin willst du mal werden und so verbissen, wie du bist, wirst du das sicher schaffen. Geheimnisse locken dich, fordern dich beinahe heraus und du kannst nicht davon lassen, wenn du dich mal irgendwo festgebissen hast - und das passiert häufig.
Die Sache mit Emma ist quasi deine Reifeprüfung - du musst unbedingt rauskriegen, wer dahinter steckt. Du mochtest weder Emma noch ihre Clique und weinst ihr keine Träne nach, aber du willst dennoch die Wahrheit raus finden. Schließlich passieren hier eine Menge seltsamer Dinge und die Teens, mit denen du hin und wieder abhängst, die sind da genauso wie du: auf der Suche nach der Wahrheit. Dass ihr dabei aneckt, stört euch nicht. Die Wahrheit ist eben nichts für jedermann, sondern nur für die, die damit umgehen können. Du kannst das. Du musst das.

Verbindung zu Emma & dem Grim Reaper: Ein Opfer der Clique um Blossom Montgomery, in der auch Emma war. Vielleicht war sie die Harmloseste der Teufelinnen, doch verzeihen kann Hadleigh Emma auch im Tode nicht, was sie ihr angetan haben. Nachdem sie mit Bowie beim Nachforschen auf den Grim Reaper gestoßen ist, ist sie sich sicher, dass hier etwas ganz und gar nicht mit rechten Dingen vor sich geht.
#2
Du bist hier geboren, aufgewachsen und hast immer alles miterlebt, was hier abging. Freunde hast du nicht so viele, sondern verlässt dich eher auf deinen Bruder - und mittlerweile auf die Teen Detectives, auch wenn ihr nicht wirklich befreundet seid. Aber für dich ist das okay, das reicht dir so. Wenn du dich nicht mit den Teen Detectives abhängst, versteckst du dich gern bei den Myth Huntern, den Dead Poets, Horrofilmen oder hinter deiner Kamera.



Coffey
17 Jahre*
Schüler
Cole Sprouse*

Mist, schon vergeben
Ezra 'Coffey'
Cobain
#1
Du bist nicht gerade für dein offenes und sonniges Gemüt bekannt. Zwar bist du noch neu in der Stadt, doch wer dich schon kennt, hat dich als meist in Gedanken vertieft kennengelernt, ein Junge, der den Mund nur aufmacht, um sich mit Sarkasmus und Zynismus nicht gerade beliebt zu machen. Und sonst lehnst du auch irgendwie das Kleinstadtleben ziemlich ab, denn du kommst ja aus dem ach so schönen Los Angeles und bist ein 'Big City Kid'. Man merkt dir an, dass du nicht unbedingt aus Venice stammst, dafür bist du zu klug, drückst dich zu gebildet aus, hast du viel Ahnung von allerhand Dinge. Doch was dein Leben vor Primrose betrifft, hältst du ziemlich gut unter Verschluss. Wieso?
Eigentlich bist du niemand, der seine Nase in anderer Leute Angelegenheiten steckt, die gehen dich nichts an und wieso solltest du dich auch darum scheren? Der Vorfall um Emma Carmichael allerdings tangiert dich ganz schön, allgemein alles, was diese kleine, sonst so unbedeutende Stadt ausmacht: Menschen werden vermisst, werden tot aufgefunden, der Grim Reaper. Primrose wäre eine ziemlich langweilige Stadt, wenn sie nicht diese schaurigen Geschichten zu bieten hätte, die dem Anschein nach auch wahr sind? Spannend genug, um der Sache nachzugehen, wie du findest. Dass du einmal bei einer Gruppe Halbstarker enden würdest - zusammen mit deiner von dir wenig gemochten Cousine - hättest du wohl nicht gedacht. So nimmt das Schicksal seinen Lauf.
#2
Als Neuankömmling in der Stadt kennen dich noch gar nicht so viele Leute, zumindest ältere eher weniger. Zu Beginn bleibst du lieber etwas auf Abstand und schaust dir die Menschen in der Stadt erstmal an, doch mit der Zeit wirst du Teil einiger Vereine, wodurch du auch ein paar dieser Teens kennenlernst. Ansonsten machst du dich oft unbeliebt, weil du sehr direkt sagst, was du denkst, aber du bist ehrlich. Und damit kann nicht unbedingt jeder etwas anfangen. Auch nicht mit deiner Neugierde.



Creed
17 Jahre*
Schülerin
Olivia DeJonge*

Yay, noch frei
Andromeda 'Creed'
Kensington
#1
Schön, gebildet und beliebt. Du warst von Abnormalität und Rebellen so weit entfernt wie Vodka bei einem Treffen der anonymen Alkoholiker. Deine Haut so makellos, dass sie neben dem sonderbaren Namen förmlich schon alleine glänzt. Eure Familie wohnt seit Jahrzehnten hier, wart aber mal nichts anderes als Einwanderer. Spanier. Davon ist ziemlich alles verblasst – Primrose ist euer Zuhause. Mit diesen ganzen Legenden und Gruselgeschichten konntest du früher nie was anfangen, du hast es lediglich genutzt, um einen neuen Verehrer dazu zu bringen, dich im Dunkeln nach Hause zu begleiten. Doch wozu überhaupt, wenn du angeblich nie an diesen Spuk geglaubt hast? Vielleicht war da doch die Furcht vor etwas Schrecklichem, das in den Schatten der hohen Häuser auf Primrose Hill lauerte. Für dich nie ein Thema, pah! Und dann kam der Nebel und du bist Jupiter hinterhergelaufen, nachdem er sich so furchtbar mit euren Eltern gestritten hatte. Direkt in den Nebel hinein. Und dort nahm dein unbeschwertes Teenagerleben sein Ende. Ihr habt dort etwas gesehen, etwas hat nach euch gegriffen - der Grim Reaper, andere Monster? Ihr seid weggerannt, dirket vor die Scheinwerfer eines Polizeiwagens. Decken haben sie um eure Schultern gelegt, aber kein Wort gegelaubt. Selbst jetzt nicht, wo doch so viele Menschen als vermisst gelten und auch andere Leute von solchen Sichtungen berichten. Doch am schlimmsten ist für dich, dass eure Eltern euch nicht glauben. Nur diese Ansammlung von Teenagern, die bereits seit Emmas Tod Nachforschungen anstellen, glauben euch.

Verbindung zum Nebel: Andromeda war in der Nacht, als der Nebel aufkam, mit ihrem Bruder im Wald. Dort sind sie irgendwas Schrecklichem begegnet und können seither nicht mehr so weitermachen bisher. Vor allem Andromeda ist geplagt von Albträumen und Verfolgungswahn.
#2
Du warst eigentlich schon immer beliebt, einfach weil du aus Primrose Hill stammst und deine Eltern eben das nötige Kleingeld besitzen. Manchmal warst du ein Biest und hast dich dem 'Gruppenzwang' des Mobbings hingegeben, aber meistens warst du doch eher im Hintergrund. Die Erwachsenen in der Stadt halten dich für ein nettes, wohlerzogenes Mädchen, denn deinen Eltern war es immer sehr wichtig, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die ganzen Kids, die ihre Nasen in Dinge stecken, die sie nichts angehen, mit denen hattest du vorher noch nie zu tun. Aber immerhin sind sie die einzigen, die dir glauben, also mal abwarten, was daraus noch wird.



Denbrough
16 Jahre*
Schüler
Ethan Cutkosy*

Yay, noch frei
Jupiter 'Denbrough'
Kensington
#1
Eigentlich warst du mal das Paradebeispiel eines Wunschsohns: wohlerzigen, höflich, hast nie Widerworte gegeben und dich genau so verhalten, wie es deine Eltern gewünscht haben. Es hat lange gedauert bis du in die Pubertät gekommen bist, warst kleiner als die anderen, einfach hinterher. Doch dann kam sie und in diesem ganzen Hormondurcheinander ist dir wohl eine Sicherung durchgeknallt. Es gab kein prägnantes Ereignis, was dich dazu veranlasst hat, einfach kurzerhand eine Rebellion zu starten, wahrscheinlich war es irgendwann einfach zu viel. Seither machst du nur noch, worauf du eben Bock hast und das gefällt deinen Alten so ganz und gar nicht. Deine Schwester macht sich fürchterliche Sorgen um dich und auch an jenem Abend, als alles seinen Anfang genommen hat, ist sie dir hinterhergelaufen. Wärst du nicht gewesen, hättet ihr dieses Ding nicht gesehen, wärt nicht davon angegriffen worden und Andromeda wäre dadurch nicht so traumatisiert. Eigentlich ist alles deine Schuld und dieses Wissen frisst dich seither auf. Noch heute hast du von deinem Stolpern eine Narbe am Kinn – sie wird verblassen, was nicht verblassen wird, ist die Erinnerung an den Nebel, an das Wesen, das dort lauerte.

Verbindung zum Nebel: Jupiter ist am Abend, als der Nebel auftauchte, in den Wald gerannt, seine Schwester ihm hinterher. Dort wurden sie von irgendwas angegriffen und sind weggerannt. Während er unter dem Spott aller zu leiden hat, weil er meinte, diesen Vorfall rumposaunen zu müssen, hat Andromeda mit den Folgen des Traumas zu kämpfen.
#2
Wie auch deine Schwester wärst du niemals auf die Idee gekommen, mit dieser Ansammlung von was auch immer-Kids abzuhängen. Wenn man sus Primrose Hill stammt, dann hat man andere Freunde, im Bestenfall Freunde, die keine Probleme machen, denn das war deinen Eltern immer wichtig gewesen. Die letzten Monate jedoch bist du nicht nur deinen Eltern ein Dorn im Auge gewesen, sondern auch anderen Leuten negativ aufgefallen. Und seit dem Vorfall im Wald ist Hopfen und Malz verloren. Du bist nur noch aufmüpfig und gehst sofort an die Decke, wenn man dich blöd anmacht. Früher hast du gerne mal gemobbt, doch seit der Geschichte von dem Wesen im Wald, ist dein Ruf ruiniert und du stehst auf der anderen Seite der Zielscheibe.
the kids aren't alright
not passive but aggressive, take note, it's not impressive
Epilog
Herzlich Willkommen in unserem Canon zu unseren Teen Detectives! Wenn die hiesige Polizei mit neuen Todesfällen überfordert ist, dann muss eben die nächste Generation die Aufgabe übernehmen und der Sache auf den Grund gehen! Jeder dieser hier aufgeführten Charaktere hat entweder was mit Emma, anderen Mythen der Stadt zu tun oder hat einfach bestimmte Gründe, um mitzumischen.
Diese Gruppe soll nicht wie eine Freundesclique agieren, sondern auch Konflikte innerhalb aufweisen, nicht alle gehen nähere Bindungen zueinander ein, nicht jeder hat direkt viel Kontakt zu den anderen. Außerdem sind die Teens auch nicht sofort alle dabei, diese Gruppe soll sich Stück für Stück finden und nicht jeder aufgezählte Charakter muss einen tragenden Bestandteil übernehmen.
Alle Angaben, die mit einem * versehen sind, können verändert werden. Das Alter der Charaktere sollte allerdings so beibehalten werden, Vornamen können aber angepasst werden.

In #1 jedes Charakters findet ihr unten noch einmal einen Verbindung zu Emma Carmichael, zum Nebel oder dem Grim Reaper als Cliffhanger, wieso der Charakter sich der Detektivarbeit anschließt. Jeder Canoncharakter bekommt als Deckname den Nachnamen einer Stephen King-Figur, die Vorschläge sollten entweder übernommen oder etwas Gleichwertiges ausgesucht werden.

Neben den vorgestellten Persönlichkeiten bieten wir noch drei Plätze für freie Charaktere an. Alle drei Plätze sind derzeit frei.



Bestehende/Übernommene Canoncharaktere:
  • Ezra Cobain als Ezra Cobain
  • Bowie Hosterman als Bowie Hosterman
  • Hadleigh Moore als Hadleigh Moore


Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
The Monster under your bed
alias Team
Antworten 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste