INDEX TOP
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
butterfly in a trash can
Devil's got a cut, like a slit in a cattle's calf Dollar sign snakes, I'm all in the damned Godless, fearless of the flood Or the blood of the coming spring Open your mouth, love Like a gutted church My goat horns are napalm trees And a crown of thorns is hard to swallow You say god, and I say SAY10
an original mystery gothic roleplay
no thx



Antworten 
There are no tears, just pity and fear
Xander Nicholas Ashburn
Xander Nicholas Ashburn » 17 Jahre » Zuwanderer » Canary Bay » Schüler » vergeben
#1
Xander Ashburn
Canary Bay
17 Jahre
Schüler

Zuwanderer
Und sonst so?
Xander vollendet das Quartett aus diesem Gesuch und steckt somit im ganz normalen Liebesdrama der späten Teenager-Jahre fest. Grundsätzlich ist er ein freundlicher, aufgeschlossener junger Mann, dem es nicht besonders schwer fällt, mit Leuten klar zu kommen, wodurch sich bestimmt auch die ein oder andere Bekanntschaft außerhalb der Schule deichseln ließe. Sei es nun übers Surfen oder anderen Sport oder während einer seiner Waldspaziergänge, wo man ihm begegnen könnte. Außerdem bessert er sein Taschengeld mit einem Aushilsjob im Limbus Book & Comic Hole auf, und wenn er mal keine Bücherkisten im Lager sortieren muss, schwatzt er den Kunden am liebsten Bücher der Beat-Poeten auf. Und da sowohl seine Freundin wie auch sein bester Kumpel im Kino arbeiten, trifft man ihn dort auch des öfteren. Sonst ist er aber auch very protective, wenn's um seine Freunde geht, und wenn ihn irgendwer gerne auf dem Kieker haben mag, weil Xan sich mal im Ton vergriffen hat, oder so, dann nehme ich das genau so gerne wie die nette Bekanntschaft vom sommerlichen Beach-Volleyball.
Über Xander
Primrose, diese Kleinstadt, die einen solch dubiosen Flair umgibt, sodass sie manchmal wirkt, als sei sie direkt aus der Twilight Zone gefallen, ist ihm noch nie wie ein wirkliches Zuhause vorgekommen, all der mühsamen Anstrengungen, Fuß zu fassen und Anschluss zu finden, zum Trotz. Vielleicht war es der reversible Kulturschock, 2014 aus dem urbanen Seattle mit all seiner grungeigen Subkultur in die zwar idyllische, beizeiten aber doch etwas verschlafene Kleinstadt zu ziehen, durch den es ihm schwer fiel, sich in der neuen Umgebung einigermaßen wohl zu fühlen, vielleicht waren es aber auch die vorherigen Ereignisse. Schließlich hatte seine Mum zu Lebzeiten nie besonders viel über ihre Jugend in Primrose gesprochen, weder mit ihm noch mit seinem Vater – ob aus Scham, Desinteresse oder einer Mischung aus beidem hatte Xander nie herausgefunden. Und so sehr er mit seinen 12 Jahren auch versuchte, Verständnis für den Wunsch von Mark Logan Ashburn aufzubringen, seiner jüngst und sehr überraschend durch ein kurzes, aber umso heftigeres Krebsleiden verstorbenen Frau näher sein zu wollen, bereitete es ihm größere Sorge, das Andenken an Virginia Ashburn, geborene Perrin, durch einen Umzug mit Füßen zu treten, zu sehr hatte er seine Mum mit dem Lifestyle der Großstadt, ihre modische Kreativität als Designerin mit dem Ort verknüpft, der für sein bisheriges Leben ihr gemeinsames Zuhause gewesen war. All die Modenschauen, zu denen sie ihn mitgenommen und bei denen er sich stets zu Tode gelangweilt hatte, die zumindest in Ansätzen glamourösen Familienurlaube – zum Skifahren nach Kalifornien, zum Sightseeing nach Paris oder London –, standen für ihn übertragend für das Leben, das sich seine Mum immer gewünscht und so hart erarbeitet hatte.

Damals hat Xander nicht verstanden, aus welchem Grund sein Dad unbedingt nach Primrose wollte, es erschien ihm wie der erste Schritt eines resignierten Aufgebens. Heute weiß er, dass Mark sich zu dem Zeitpunkt schon längst aufgegeben hatte. Sein Traum vom eigenen Bestseller oder dem investigativen, des Pulitzerpreises würdigen Artikels wurde von einem Leben im Schatten einer starken, zielstrebigen und gar machtgierigen Frau und der trostlosen, repetitiven und Burn Out fördernden Arbeit in einer Nachrichtenredaktion aufgefressen. Da erschien ihm diese Verkleinerung wie eine willkommene Rückkehr zu den Wurzeln; ein Rückschritt, um der Stagnation zu entkommen. Doch hier stagniert es nur noch mehr und obwohl Xan niemals mit seinem Vater darüber spricht, weiß er, wie unglücklich er ist. In jenes dunkle Loch, das mit seiner bodenlosen Tiefe zum endlosen Fallen einlädt, ist Mark, der bei Radiance, dem örtlichen Radiosender, die Recherche der sich nur periphär unterscheidenden lokalen Themen übernommen hat, längst geplumpst. Und konfrontierte sein einziges Kind mit der nahezu unlösbaren Sisyphusaufgabe, dagegen anzukämpfen, mit in den Abgrund gerissen zu werden.

Xan hat den Eindruck, dass ihm das mal mehr, mal weniger gut gelingt. Wenigstens hat er sich in Primrose etwas besser eingelebt, hat Anschluss und Freunde gefunden, obwohl es ihm wie seinem alten Herren ungeheuer schwer fällt, seine Gefühle zu thematisieren. Der 17jährige verbirgt sich lieber hinter dem Anschein der sorglosen Gleichgültigkeit, ist zu einem umgänglichen jungen Mann herangewachsen, der grundsätzlich mit allen klar kommt, die nicht auf die Idee kommen, das Wichtigste anzugreifen, was er besitzt: seine Freunde. Sie helfen ihm nämlich, ebenso wie Sport und Bücher, dabei, nicht komplett durchzudrehen, darum baut er sich seine eigene kleine Festung, in der die Zukunft und die eigenen wie familiären Abgründe keine Rolle spielen. Seine Leistungen im schulischen Footballteam sind halbwegs passabel – zumindest passabel genug, dass ihm die Coaches bereits Stipendien in Aussicht stellen, was Xander allerdings gekonnt mit der stoischen Ruhe der Desinteresse ignoriert. Die Nähe zur Natur, die Primrose ihm bietet, sagt ihm ebenfalls zu. Das Surfen ist toll, Waldspaziergänge ebenfalls. (Die lächerlichen Chipmunks, die örtlichen Pfadfinder, die so heißen wie eine Kindergartengruppe und bei denen er aus unerfindlichen Gründen immer noch Mitglied ist, obwohl er sich praktisch nie bei den Treffen blicken lässt, jedoch eher weniger.)

Wie sehr die zur Schau gestellte ausgeglichene Art trügen kann, wie flink er rot sehen kann, wie oft schon zwischen ihm und seiner Freundin endgültig Schluss war, meistens nach Streitigkeiten in einer solchen Lautstärke, dass die halbe Stadt unfreiwillig davon Wind bekam, bis sie nur wenige Stunden später wieder Händchen haltend gemeinsam runter zum Strand flanieren, wissen die wenigsten. Leicht lassen sich die Gefühle im Zaum halten, wenn man in der Gesellschaft eines solch distanzierten Vaters aufwächst, Xander hat jedoch die hitzige Leidenschaft, die manchmal überschwängliche Ungeduld und unstillbare Neugierde seiner Mutter geerbt, die er allerdings nur selten hinauslässt. Diejenigen, die lange genug in Primrose hausen, um die Perrins, die Familie seiner Mutter zu kennen, wissen noch genau über sie Bescheid – jenes Mädchen, das sich kopflos mit den nichtsnützigsten Lebewesen abgab, die die Stadt je gesehen hat, und scheinbar über Nacht in die große weite Welt ausgezogen ist. Xander hasst es, wenn er mitbekommt, wie diejenigen, die darüber Bescheid wissen, hinter vorgehaltener Hand tuscheln, sich verschwörerische Blicke zuwerfen, wenn ihnen auffällt, wie ähnlich er seiner Mutter ist. Zumindest in der Wahl seiner engsten Vertrauten. Und wegen des gelegentlich aufflackernden Feuers hinter seinen Augen, das bloß den aufmerksamsten Beobachtern nicht entgeht und von dem nicht einmal Xander weiß, dass es überhaupt da ist.


[-] The following 2 users Like Xander Ashburn's post:
  • Ezra Cobain, Nova Abernathy
Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
you will find someday soon that they will fall, they all do
alias Fabi
Jasper Zeus Wilson » 30 Jahre » Einheimischer » Canary Bay » Angestellter beim Forstamt » single like a pringle
#2
Bevor ich meine 4 Stunden Knechtschaft aka Arbeit antrete habe ich gleich mal noch etwas Schönes für dich… nämlich meine zwei Spinner! watching

Also als Teen hätte ich einmal Cassidy Halliday – die teendorfmatratze. Hat sich wohl zu viel bei ihrer Mutter und ihrer Schwester abgeschaut …. 8D jedenfalls würde sie Xander, denke ich mal, nicht gerade mögen. Der ist nämlich irgendwie zu aalglatt und zu meeeh. Zumindest wirkt er so und ich denke das reicht für so en Teen, um gleich zu denken, dass es auch so ist hahaha. Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist, dass vielleicht sein „Wutproblem“ mal ein Thema in ihrer Unterschichtgang (Freunde lol) war und somit eine Runde geschoben hat. Zwar war das kein großes Ding, sondern eher so ein Gerücht - aaaaber ich könnte mir da vorstellen, dass es durchaus ein Grinsen bei ihr verursacht hat ala „na schau mal an, so perfekt ist er doch nicht lol“ – falls nö, auch nicht tragisch. Disliken wird sie ihn leider so oder so. whatever

Ansonsten hätte ich noch Jasper Wilson und da denke ich, dass wir da schon positiver rauskommen. Gerade durch den Laden Limbus Book & Comic Hole – da wird er nämlich sehr häufig sich aufhalten und wenn Xander sich doch mal im Wald verlaufen sollte oder eine Horrortour erleben möchte, da wäre er bei Jasper ebenfalls an der richtigen Stelle. Denke den ein oder anderen netten Plausch hatten die beiden allemal und wenn es nur darum geht, Jasper irgendein Schinken aka Buch an zu drehen x’D Wie wär’s mit gemocht im Inplay? hehe


Liebe Grüße und vor allem: willkoooommeeeeeeeeeeeehn. celebrate

Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
& der haifisch, der hat tränen.
alias haine
Xander Nicholas Ashburn » 17 Jahre » Zuwanderer » Canary Bay » Schüler » vergeben
#3
slide Guten ... äh, Morgen, und danke dir sehr für die lieben Willkommensgrüße, Haine. :)

Uuund natürlich für die beiden Ideen.
Bei Cassidy bin ich ganz bei dir, ich glaube, die beiden werden sich nicht unbedingt leiden können. xD Da darf sie auch gerne mal schmunzeln, wenn sie oder ihre Kumpanen Zeugen werden bei einer der Breakups Streits zwischen ihm und seiner GF, oder wenn er mal wieder einen Mitschüler angepflaumt hat. Von mir aus kann es auch zwischen ihnen mal gekracht haben, beim gemeinsamen awkward Nachsitzen oder auf einer Party, und seitdem herrscht sowas wie ein Waffenstillstand, während die jeweils so tun, als würden sie sich geflissentlich ignorieren? :D

Jasper nehme ich total gerne als positiven Bekannten (schon allein, weil ich Evan Peters liebe! celebrate), obwohl ... Pizza Funghi? Nur Pizza Hawaii ist schlimmer! :P Büchertalks halten die beiden bestimmt mal, und so wie ich mir Xander vorstelle, hat der bestimmt null Plan von Comics und weiß allerhöchstens, dass Batman im echten Leben Milliardär ist, da kann Jasper ihm gerne ein paar Nachhilfestunden geben, wenn er Bock hat. :)

Liebe Grüße zurück und komm gut durch den Arbeitstag <3

[-] The following 1 user Likes Xander Ashburn's post:
  • Jasper Wilson
Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
you will find someday soon that they will fall, they all do
alias Fabi
Ezra Desmond Cobain » 17 Jahre » Neuankömmling » Chestnut Square » Schüler » irgendwie verliebt
#4
HERE COMES THE SUN! slide (oder so ähnlich... lol)

Ezra brauchen wir ja nicht weiter besprechen, da werde ich dir dann nur noch ein paar Dinge um die Ohren hauen, die du eventuell wissen solltest hehe

Tatsächlich weiß ich gerade nicht wirklich, wen ich dir außer Mister Brightside hier noch groß anbieten kann. @Blossom Montgomery wird Xander wohl oder übel kennen, weil jeder Blossom kennt xD aber vermutlich wird er sie absolut nicht mögen whatever
Wer aber eventuell interessant sein könnte wäre tatsächlich @Levi Carnegie, denn er arbeitet als Moderator bei Radio Radiance und somit mit Xanders Dad zusammen (wobei dieser vermutlich nicht viel von den Peter Pan-Verschnitt halten wird). Aber eventuell Xan? Levi ist zumindest ein richtiger Kumpeltyp mit dem man viel Spaß haben kann, aber eventuell kann Xander auch mal mit ihm über seine Beziehung sprechen? Denn auch wenn Levi kein Macho ist, was Frauen angeht kann er mit einiger Erfahrung auftrumpfen (selbst wenn er trotzdem eigentlich noch weniger schlau ist als alle anderen xDDD). ABER er wäre ein guter Gesprächspartner um es wenigstens zu versuchen und ich glaube tatsächlich, dass die beiden sich gut verstehen könnten. Und wenn Xander mal ein paar gruselige Stories über die Stadt hören, ein bisschen kiffen oder ein paar Schmuckstücke aus Levis Zeit als Weltstar mitgeteilt bekommen will, dann ist er bei Levi definitiv an der richtigen Stelle! Und eigentlich ist Levi auch noch 17 im Kopf xD

Ich weiß nicht so recht, ob wir was für Xander und @Bowie Hosterman finden können, aber wenn du eine Idee hast, bin ich grundsätzlich aufgeschlossen! Ansonsten hast du ja prinzipiell schon direkt oder indirekt zum meisten Anschluss schon Kontakt gehabt, aber eventuell wäre auch noch @Hadleigh Moore was für dich und natürlich ungefähr noch im Alter @Fallon Seabrooke @Mia Anderson und @Havana Villanueva. Bei dem Rest der Charas würde mir spontan keine Anknüpfpunkte einfallen, aber vllt hat ja noch jemand anderes Ideen :3


» «

» | «
Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
I will let you down, I will make you hurt
alias Silvie
Xander Nicholas Ashburn » 17 Jahre » Zuwanderer » Canary Bay » Schüler » vergeben
#5
Yeah, mein Lieblings-Sonnenscheinchen! puppy

Stimmt, Blossom und Xan werden sich bestimmt nicht riechen können. xD Wenn, dann könnten sie unfreiwillig durch die Aquamen mehr miteinander zu tun bekommen haben, da ist ja schließlich auch Nova am Start. Und wenn Xan da mal aufgekreuzt ist, um sie abzuholen, haben sie sich da mal gesehen, zugenickt und sich gegenseitig gedanklich verflucht!? :D

Levi nehme ich voll gerne als Freunde! So vom Gefühl her könnte Xan eine Art Bruderersatz voll gut gebrauchen, vor allem, da ich auch noch eine Idee zu Xanders Dad habe, die dann unter Umständen da mit reinspielen könnte. Aber da schreib ich dir am besten nochmal nebenan bei Discord. celebrate

Bowie ist auch bei den Pfadfindern, wenn ich das richtig gesehen hab, und außerdem im Scary Movie Club. Wahrscheinlich liefen sie sich zuerst bei den Filmtreffen über den Weg, wo sie sich eher bloß ... toleriert haben, und als Xan dann doch nochmal die Muße fand, bei einer Wanderung mitzumachen, haben die sich dort irgendwie notgedrungen zusammengerauft, obwohl Xan ihn beim ersten Treffen bestimmt tendenziell nervig gefunden hat?

Hadleigh und Xan könnten sich aus dem Literaturclub kennen, und tendenziell auch ganz gut verstehen, zumindest empfinde ich das so, aber da warte ich am besten mal ab, was die liebe Kat dazu sagt. :3

Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
you will find someday soon that they will fall, they all do
alias Fabi
Fallon Seabrooke » 19 Jahre » Einheimischer » Fairfield » Studentin » Single
#6
Kat is always late to the partyloser

Über Gypsy und Xander haben wir schon geredet, da freu ich mich seeeeeeeehr draufexpo Muss das gleich mal eintragen!
Bei Hadleigh und ihm könnte ich mir vorstellen, dass da so ein bisschen Einigkeit über den Unterschichtenstempel sowie gemeinsame Clubs herrscht und ich könnte mir vorstellen, dass sie sich (zumindest teilweise) gut verstehen. Sie ist ja sehr direkt, eckt da auch oft mal an und eher ein bisschen "unbeliebt". Also ich könnte mir da eine (gute) Bekanntschaft vorstellen, aber vielleicht nicht unbedingt eine Freundschaft?

love

[Bild: rg0ROQ.png]
Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
two can keep a secret if one of them is dead.
alias Kat
Xander Nicholas Ashburn » 17 Jahre » Zuwanderer » Canary Bay » Schüler » vergeben
#7
Bester Move! Dann ist die Stimmung eh am besten celebrate

Eine lockere Bekannschaft fänd ich für Xan und Hadleigh auch voll passend, das können wir voll gerne so nehmen. <3
Und ich freu mich auch schon wie Bolle drauf, die vier dann endlich aufeinander loszulassen. :)

[-] The following 1 user Likes Xander Ashburn's post:
  • Fallon Seabrooke
Bearbeiten Quick Edit Mod Zitieren Suchen
you will find someday soon that they will fall, they all do
alias Fabi
Antworten 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste