INDEX TOP
Willkommen, Fremder
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.



Antworten 
[ENORM WICHTIG] What's in your blood
Familie Galavan - der 'Judas' von Primrose
Beziehung
Familie
Alter
13 - 49
Stadtteil
diverse
Einwohnerstatus
Einheimische
Keine Angabe
Keine Angabe
Keine Angabe
Keine Angabe
The Monster under your bed
Grim Reaper // Team
#1
Prolog
Es gibt nur genau drei Gründerfamilien dieser Stadt und die Galavans sind eine von ihnen. Während die Montgomerys die inoffizielle Königsfamilie ist und die Valeskas sich mittlerweile dem Dreck am Straßenrand zugewandt haben, muss sich die Familie Galavan seit fast einhundert Jahren darum bemühen, ihren geschwundenen Ruf wieder aufzupolieren. Als damals 1929 die jüngste Tochter der Montgomerys den Erben der Familie Valeska ehelichen sollte, mischte sich Ururgroßvater Galavan ein und stahl dem jungen Valeska buchstäblich die Braut am Altar weg. Die Familie Valeska versank in der Armut und die Galavans schlossen eine mehr als lukrative Verbindung mit den Montgomerys. Dieser dreiste Brautraub hängt den Galavans noch heute nach und in Primrose heißt es, diese Familie sei schändlich, getrieben von Gier und Machthunger, zu jeder Schandtat bereit und jede Intrige bereits von ihnen begangen. Ein Großteil der hier lebenden Verwandtschaft versucht seit jeher, diesen Ruf abzuwaschen, so doch nicht Peter Galavan. Dieser Zweig der Familie agiert in der Öffentlichkeit ganz so als seien sie der Denver-Clan: hochmütig, manipulativ, arrogant und absolut skrupellos. Was die Väter und Vätersväter versucht haben zu bereinigen, zerstört Peter Galavan mit seinen illegalen Machenschaften jeden Tag aufs Neue - und seine Familie gleich mit.



Der Advokat
46 Jahre*
Bauunternehmer
Jude Law

aktuell nicht spielbar
Peter
Galavan
#1
Ein charmantes Lächeln umspielt deine Lippen, lässt kleine Grübchen um deine Mundwinkel tanzen und dein Blick strahlt pure Intensität aus – das bist du, Peter Galavan. Du trägst einen wohlbekannten Namen in der kleinen Stadt Primrose, denn sie gehört zu den drei Gründerfamilien der ehemals kleinen Siedlung und auch heute noch zählen die Galavans zu den bedeutendsten Familien der ganzen Stadt. Doch was ein Segen sein könnte, ist in deinem Fall ein Fluch. Seit vor knapp einem Jahrhundert dein Ururgroßvater die Tochter der Montgomerys geheiratet hat und somit zu verschulden hat, dass die Valeskas verarmt sind, wird dein Klan das Image der intriganten und machtbesessenen Sippe nicht mehr los. Während dein Bruder sehr viel dafür tut, diesen Ruf abzuwaschen, bestärkst du die Bewohner von Primrose nur noch, die Galavans als Sinnbild für Betrug und Verrat anzusehen: als Bauunternehmer kaufst du alles, was dir unter die Finger kommt, du nimmst Menschen den Arbeitsplatz, vertreibst sie aus ihren Häusern, raubst ihnen ganze Existenzen, denn für dich zählt nur der Profit. Ob mittelständige Arbeiter, alleinerziehende Mütter oder die alte Familie Valeska, die Liste derjenigen, die dich hängen sehen möchten, ist verdammt lang! Da hilft es auch nicht, dass du umwerfend charmant daherkommst, mit einer Engelszunge sprichst, denn jeder weiß: du bist des Teufels Advokat.
#2
Seit Generationen leben die Galavans auf Primrose Hill und haben als ‚Judas‘ in Primrose ihren Ruf weg. Du bist genau das, was die Leute von einem Galavan erwarten: du lügst, betrügst, manipulierst und nutzt aus, das hat dir mehr Feinde eingebracht als Freunde. Du hast eine große Familie, die auch teilweise noch in der Stadt lebt, zu denen du eine eher heikle Beziehung pflegst. Selbst zu deiner Ehefrau und deinen Kindern unterhältst du ein teils unterkühltes Verhältnis. Vereine sind schon gar nicht dein Ding, aber neben den teuersten Restaurants in der Stadt trifft man dich häufig auch in den dreckigsten Spelunken.



Die Intrigante
46 Jahre*
Tätigkeit frei*
Nicole Kidman*

Yay, noch frei
Penelope
Galavan-Ellis
#1
Du warst schon immer jemand der die Blicke auf sich gezogen hat und der den Leuten im Gedächtnis geblieben ist. Du beherrschst es dich gut zu präsentieren, mit diesem leichten Lächeln auf den Lippen, der wohlgewählten Kleidung und dem selbstsicheren Gang. Ja, du weißt was du willst und tust alles dafür, es auch zu bekommen. Trotzdem ist gewiss nicht alles so rosig wie du es gerne hättest. Dass deine Familie und gerade dein Mann einen äußerst schlechten Ruf besitzen ist dir nur zu gut bewusst. Und trotzdem hast du ihn damals geheiratet. Ihr kennt euch schon seit der Schulzeit und er hat dich mit seinem Charme, dem guten Aussehen und dem Einfluss den er besitzt schnell für sich eingenommen und mit einer Skrupellosigkeit die dich selber überrascht hat begannst du Peter in seinem Machthunger und Gier zu unterstützen. Doch so leidenschaftlich eure Beziehung einst gewesen ist, so unterkühlt ist sie heute. Dabei bist du dir nicht mehr ganz sicher, wann die ganzen Probleme angefangen haben, doch gerade mit dem Tod deines ältesten Sohns, Porter, wurde dir bewusst wie angespannt die Atmosphäre im Haus eigentlich ist. Ein Autounfall vor knapp zwei Jahren hat dir dein Kind genommen und auch wenn er schon längst erwachsen war, so war er immer dein Lieblingskind. Seit dem Ereignis sieht man öfter einen verbitterten Zug um deinen Mund. Mütterliche Wärme zu zeigen war noch nie deine Stärke und auch wenn du deine Kinder liebst so begegnest du ihnen heute mit einer noch größeren Distanz als früher. Du bemühst sich sie wohl zu erziehen damit sie sich erfolgreich in die Gesellschaft eingliedern können doch vor allem versuchst du zu verstecken, wie unzufrieden du mit deiner aktuellen Situation eigentlich bist.
#2
Dein Image ist beinahe genauso schlecht wie das deines Mannes, nur wenige Leute sehen in dir die unschuldige Frau an der Seite des Antagonisten. Gerade jetzt nach Peters Verschwinden hast du es schwer. Dir wird mit nur wenig Mitleid begegnet, stattdessen musst du die Rache einiger von den durch Galavans unterdrückten Mitbürger fürchten, denn Peter hat sich viele Feinde gemacht die auch dir die Schuld für all ihr Leid in die Schuhe schieben. Dir ist bewusst wie wichtig es für dich und deine Kinder ist, wie du dich jetzt präsentierst, gerade da dir gewiss einige Besuche sowohl der Presse als auch der Polizei bevorstehen. Doch besitzt du gewiss auch einige Freunde in der der Stadt, vielleicht warst du Mitglied in einem Club oder hast anderweitig Engagement gezeigt um nicht komplett von deinem Ehemann abhängig zu sein.



Der Rebell
21 Jahre
Tätigkeit frei*
Dacre Montgomery*

Mist, schon vergeben
Parker
Galavan
#1
Deinem älteren Bruder, dem Goldjungen, wurde stets die meiste Aufmerksamkeit eurer Mutter Penelope zuteil. Du standest immer auf der Stufe darunter, egal was du getan hast, es hat nie an Porter herangereicht – zumindest hattest du stets das Gefühl. Während du es als Kind noch probiert hast, so gabst du es irgendwann auf. Stattdessen hast du gelernt dein eigenes Ding durchzuziehen und zu tun, was dir gefällt. Auf die Eltern zu hören gehörte nicht dazu. Dir gefällt der Nervenkitzel, den es mit sich bringt Vorschriften zu brechen und der wütende Zug um die Lippen deiner Mutter, wenn du mal wieder erst mitten in der Nacht nach Hause kamst amüsierte dich umso mehr. Ärger und Wut kitzelst du gerne aus anderen heraus und irgendwann wurdest du dir bewusst, dass negativ aufzufallen, immer noch besser ist als in der Masse unterzugehen. Außerdem macht es Spaß zu tun, was dir gefällt, die möglichen Konsequenzen sind dabei erst einmal nebensächlich. Außerdem lebt man immer nur einmal, nicht? Du bist jung und fühlst dich unbesiegbar. Nicht einmal der Tod deines Bruder hat dir deine eigene Sterblichkeit bewusst gemacht. Wenn man dich nach deiner Familie fragt, dann bist du eher distanziert. Um die Geschäfte deines Vaters kümmerst du dich herzlich wenig aber auch der Name den du trägst ist dir gleichgültig. Es bringt eben sowohl Vorteile, als auch Nachteile ein Galavan zu sein.
#2
Dir ist egal, was andere von dir denken und mit deiner Einstellung hast du dir sowohl Freunde, als auch Feinde gemacht. Wahrscheinlich hattest du in der Schule deine Gruppe mit der du noch heute gerne abhängst. Deine Freunde schätzen dich als humorvollen und abenteuerlustigen jungen Mann. Du hast schon die ein oder andere Wette gewonnen, weil man dir deine Risikobereitschaft nicht direkt zutraut und dabei gewiss die Aufmerksamkeit des ein oder anderen Stadtbewohners auf dich gezogen – meist negativer Natur. In manchen Dingen kann dir auch die Skrupellosigkeit deines Vaters vorgeworfen werden, wenn du sie auch in andere Hinsicht nutzt, als es dein alter Herr tut. Mit den Herzen der Mädchen spielst du meist nur zum Spaß, denn eigentlich bist du in festen Händen und wer würde denken, dass du sogar wirklich sowas wie verliebt bist? Nur leider ist die Beziehung für deine Herzdame mehr ein Versuch, ihre Familie zu erzürnen.



Die Unschuldige
17 Jahre
Schülerin
Olivia Holt*

Yay, noch frei
Peyton
Galavan
#1
Eigentlich ist es verwunderlich, dass jemand wie du ein Sprössling des sogenannten ‚Judas‘ der Stadt sein kann. Denn anders als dein Vater und vielleicht auch deine Brüder wirkst du keinesfalls arrogant, intrigant oder hinterlistig. Vielmehr stellst du - Peyton Galavan - den Sonnenschein deiner Familie dar, der sich voller Passion dem Springreiten widmet, wohl erzogen und zumeist freundlich auf ihre Mitmenschen reagiert und stets mit einem Lächeln durch die Straßen wandert. Dabei ist genau dieses Lächeln zumeist deine Fassade um sowohl den schlechten Ruf deines Vaters als auch die von Grund auf vergifteten Unterhaltungen am allabendlichen Essenstisch zu überspielen. Schon früh hat dir deine verbitterte Mutter beigebracht, wie wichtig der perfekte Schein und das makellose Auftreten in einer Kleinstadt wie Primrose ist, so dass kein einziger Fehltritt passieren darf. Eine Aussage, die du dir in deinen jungen Jahren auf die Fahnen geschrieben hast und seit dem Tod deines ältesten Bruders vor zwei Jahren noch fokussierter umsetzt als jemals zuvor. Zumindest glauben das alle. Du bist eine perfekte Schauspielerin, denn insgeheim ziehst du Strippen, nutzt Menschen wie Marionetten. Besonders im Reitstall manipulierst du so geschickt herum, ohne dass es jemand bemerkt. Doch bist du noch nicht im großen Spiel angekommen, denn außerhalb des Stalles traust du dich das nicht. Aber wer weiß ob dir dieses Talent nicht früher oder später noch von Nutzen sein kann.
#2
Zum Glück scheint der Ruf deiner Familie nicht allzu sehr auf dich abzufärben, immerhin gehörst du auch in der Schule zu den beliebten Mädchen. Manch einer mag sogar behaupten, dass du diejenige bist, der alles zufliegt und die alle Mitschüler mögen, ohne dass du auch nur irgendwas dafür tun müsstest. Und dennoch weißt du einfach, wie du dich zu verhalten hast um keinerlei Angriffsfläche für irgendwen zu schaffen. Ob du damit glücklich bist? Sicherlich nicht! Wie auch, wenn du eigentlich niemandem vertrauen kannst und stetig befürchten musst, dass dich jemand zerstören könnte. Dass du daher dann doch zu dem ein oder anderen hinterhältigen Mittel greifst, dürfte deshalb kaum verwerflich sein, oder?



Der Schüchterne
13 Jahre*
Schüler
Jaeden Lieberher*

Yay, noch frei
Phil
Galavan
#1
Als Galavan hat man es definitiv nicht leicht und keiner weiß das besser als du. Deine Familie ist dafür bekannt, ihre Ziele durch Intrigen und Manipulationen zu erreichen, der Ruf ist ziemlich schwer zu ertragen. Während deine Geschwister jeder auf seine Weise versuchen, sich mit den Gegebenheiten zu arrangieren - mal besser, mal schlechter - kommst du mit dieser ganzen Situation wenig zurecht. Früher hast du die fiesen Anspielungen wegen deiner Familie noch nicht verstanden, doch mittlerweile bist du alt genug und dich trifft jedes Wort. Einst warst du ein aufgeweckter und kontaktfreudiger kleiner Junge, doch mittlerweile ziehst du dich immer mehr zurück und versuchst, so wenig aufzufallen wie nur irgend möglich, denn du möchtest abfällige Bemerkungen vermeiden. Hinzu kommt noch die Pubertät, die sowieso alles viel dramatischer und schwerwiegender aussehen lässt als es vielleicht wirklich ist und den Tod deines Bruders Porter hast du auch noch gar nicht überwunden. Meistens sitzt du alleine in deinem Zimmer auf Primrose Hill und stellst dir vor wie es wäre, wenn deine Familie ganz normal wäre und du nicht diese Angst hättest, dass dich jeder nur nach deinem Blut beurteilte. Denn eigentlich bist du ein wirklich netter Kerl, ziemlich vorsichtig und scheu, das stimmt schon, aber trotz allem ein guter Junge. In deinem ersten Jahr auf der Junior High bist du höchstens aufgefallen, wenn man deinen Namen aufgerufen hat, ansonsten gehst du meist vollkommen in der Menge unter und das findest du auch gut. In schwachen Momenten bist du nur einen Hauch davon entfernt, einfach zu deinen Mitschülern rüberzugehen und ich mit ihnen zu unterhalten. Doch du tust es irgendwie nie. Dass du ziemlich einsam bist und immer mehr in ein tiefes Loch zu fallen drohst, bekommt deine Familie überhaupt nicht mit. Parker hat zu viel damit zu tun, Unruhe zu stiften, Peyton muss Abschlussballkönigin spielen und deine Eltern leben sowieso zwischen Ehekrise, Intrigen und großen Deals. Wer achtet da schon auf dich?
#2
Als Junior High-Schüler kennst du sicherlich sehr viele Gleichaltrige - nur die wenigsten kennen dich. Klar, beim Klang deines Nachnamens weiß jeder sofort, wer du bist, doch wer du wirklich bist, das weiß keiner. Sicherlich hattest du früher viele Freunde als quirliges und fröhliches Kind, doch beim Heranwachsen und der Konfrontation mit dem Treiben deiner Familie, dem Tod deines Bruders und der Veränderung durch die Pubertät hast du eventuell alle Freunde irgendwie verloren? Du sehnst dich so sehr nach Freundschaften, doch traust du dich nicht wirklich, weshalb du auch keinem Verein angehörst. Vielleicht passiert in Primrose irgendwas, das dich eine Veränderung durchmachen lässt oder das durch Zufall dazu führt, dass du doch Kontakte knüpfst, ganz gleich welcher Natur.



Der Strebsame
49 Jahre
Schulleiter Senior High
Hugh Jackman*

Mist, schon vergeben
Christopher
Galavan
#1
Die Krawatte eng gezogen, der Anzug glattgebügelt. Du trägst die Nase oben, schnupperst die Luft des elitären Gründertums, denn deine Familie trägt einen ehrwürdigen Namen. Dass nur noch wenige eben dieser Ehre gerecht werden, hat dich in deinen über vierzig Lebensjahren schon mehr als ein graues Haar gekostet, es scheint verwunderlich, dass du noch kein Toupet brauchst. Denn die Haare vom Kopf fressen; das kann diese Sippe allemal. Viel zu viele Kinder, erst eins, dann zwei, dann plötzlich vier. Die chronisch unzufriedene, gelangweilte Ehefrau an deiner Seite komplettiert das Bild der perfekten Vorzeigefamilie. Zum „Vorzeigen“ hast du allerdings nur dein ständiges Bestreben, das hartnäckige Gemauschel und Geplänkel des städtischen Buschfunks im Rahmen zu halten. Du hast dir deinen Stand erarbeitet, bildest dir durchaus etwas darauf ein, ganz oben im Ohrensessel des Rektorats zu sitzen. Nicht jeder folgt deinen Bemühungen, Ruf und Ansehen nicht mit den Füßen zu treten. Wäre ja auch viel zu einfach. Gestraft mit dem eigenen Bruder Peter lebt es sich nur beschwerlich unter dem Deckmantel der Tugendhaftigkeit, denn auch du weißt: alles nur Fassade. Ob du auch das Klischee bestätigst, dich nachts im Bett wühlst, Pläne schmiedest, um die nächste Familie ins Verderben zu stürzen? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Nachsagen tut man es auch dir – hinter deinem Rücken, denn deine Versuche tragen durchaus Früchte. Allerdings sät es sich nur schwer auf verbranntem Boden.

Dieser Charakter besitzt ein Geheimnis, das du bei Übernahme vom Team erfährst!
#2
Das Gewicht deines Namens lastet auf deinen Schultern, immer schon. Christopher der Hinterlistige klang aber noch nie besonders gut und gemessen an deinem Engagement trifft es wohl auch nur zu einem Bruchteil – nämlich dem, der sich auf deinen Nachnamen bezieht – zu. Dass auch du dein Päckchen zu tragen hast, willst du gar nicht abstreiten, aber dein Gartenzaun ist weiß und so auch deine Weste. Als örtlicher Schuldirektor macht es sich aber auch äußerst schlecht mit einem Vorstrafenregister, das dicker ist, als das Telefonbuch. Hart, aber gerecht? Schon eher. Du magst nicht unbedingt der spontanste, herzlichste, oder witzigste Geselle sein, deine Arbeiten schwer, aber nicht unmöglich. In AGs mag man dich nicht treffen, steckt deine Nase doch viel zu oft in den viel zu dicken Akten deiner Schüler, die dir dann doch ein wenig zu sehr an die Nieren gehen. Abschütteln lässt es sich wohl am Besten im Sport, bei der morgendlichen Joggingrunde, oder bei einem Glas Scotch im hiesigen Countryclub.



Die Zurückhaltende
43 Jahre
Tätigkeit frei*
Liv Tyler*

Yay, noch frei
Elisabeth
Galavan
#1
Auf den ersten Blick passt du perfekt in das Bild der Familie Galavan. Trotz deiner Hochzeit hast du den Namen deines Vaters behalten und auch dein Mann hat ihn angenommen. Dabei bist du eigentlich überhaupt nicht stolz darauf, wofür deine Familie steht und was sie mit ihren Intrigen und Machtspielchen geschafft hat. Du bist dir sicher, dass es nicht ewig so gut gehen kann und ein Teil von dir hofft, dass es schon bald so weit ist und die Machtstellung der Galavans der Vergangenheit angehört. Ausgesprochen hast du diesen Gedanken nicht, dafür fürchtest du dich zu sehr vor deinem Bruder und deinem Vater. Du weißt, dass sie dir nicht direkt etwas antun würden, doch ist dir bewusst, dass es sich um gefährliche Männer handelt bei denen du dir nicht sicher bist, wie weit sie gehen würde. Außerdem trägst du die Verantwortung für deine zwei Kinder und möchtest keine Risiken eingehen und sie womöglich in Gefahr bringen. So machst du gute Miene zum bösen Spiel, so wie schon immer. Du zeigst dich konservativ, du beherrschst das arrogante Lächeln, das dir noch deine Mutter beigebracht hast und stolzierst im Schatten deiner Familie, während du dir eigentlich doch etwas ganz anderes wünschst. Dass du eigentlich eher auf Frauen als auf Männer stehst weiß niemand und auch, dass du dich im Umweltschutz engagierst hältst du gerade von deinen Brüdern geheim. Das Verschwinden Peters schreibst du dem Grim Reaper zu, die Legende hat dir stets einen Gänsehaut bescherrt und auch wenn du es nicht zugeben würdest, so glaubst du an übernatürliche Kräfte - immerhin hast du keine andere Erklärung für all die merkwürdigen Ereignisse.

Dieser Charakter besitzt ein Geheimnis, das du bei Übernahme vom Team erfährst!
#2
Du möchtest eigentlich kein Part deiner Familie sein und vielleicht wärst du schon lange umgezogen, wenn dein Mann nicht unbedingt in Primrose hat bleiben wollen. Viele Leute halten dich für genauso überheblich wie den Rest deiner Familie und du tust nichts daran das zu ändern. Deine Freunde wissen, dass du ein herzensguter Mensch bist der sich einfach nur nie getraut hat sich richtig zu entfalten. Du gehst nicht richtig aus dir heraus, doch versuchst du als Umweltaktivistin mit dem wenigen Insiderwissen, das du besitzt gegen das Unternehmen deines Bruders vorzugehen. Vielleicht schaffst du es ja auch jetzt, wo Peter verschwunden ist, mehr aus dir herauszukommen und an die Öffentlichkeit zu treten?



Der Einfallsreiche
36 Jahre
Autor*
Richard Madden*

Yay, noch frei
Anthony
Galavan
#1
Der Altersunterschied zu deinen Geschwistern ist groß und dadurch standst du ihnen nie so wirklich nahe, nur Elisabeth hat sich deiner oft angenommen. Schon mit neun Jahren wurdest du Onkel und in späteren Jahren hast du auf deine Neffen und Nichte häufiger aufgepasst. Du warst jemand, auf den deine Eltern stolz sein können. Du hast gute Noten nach Hause gebracht und dich stets vorbildlich verhalten. Du weißt wie man sich in den gehobenen Kreisen verhält und hast gelernt, dich gut zu präsentieren. Nur in den Familienbetrieb wolltest du nicht einsteigen. Dass du eine wilde Fantasie hast war schon klar, als du noch ein kleiner Junge warst und dich mit den kleinsten Dingen stundenlang beschäftigen konntest. Du bist aus Primrose Hill weggezogen und hast dir eine Wohnung in Canary Bay gesucht um dich dich dem Schreiben zu widmen und verdienst dir als Autor den Lebensunterhalt. Dabei hast du in deinem eigenen Namen zwei semi-erfolgreiche Thriller veröffentlicht - inspiriert durch die Mythen um den Hanging Man Forest, die du schon immer interessant fandest, grundsätzlich aber für unsinnig erklärt hast. Vor allem aber schreibst du unter Pseudonym Erotikromane die wesentlich besser beim Publikum ankommen. Nur die wenigsten Leute wissen jedoch davon, in deiner Familie nur deine Schwester. Auch mit der Unterstützung deiner Freundin kannst du rechnen, auch wenn ihr noch gar nicht so lange in einer Beziehung seid.
#2
Natürlich kennt man dich in der Stadt, bei deinem Namen ist das zu erwarten. Dir wird mit viel Unsicherheit und Argwohn begegnet, dabei bist du ein lustiger Geselle und hast nicht so viel mit den Machenschaften deines Bruders am Hut. Sicher findet man dich als Mitglied in dem ein oder anderen Club, immerhin bist du gerne unter Leuten und recht gesellig. Doch wer dir begegnet muss aufpassen, nicht irgendwie in einem Charakter in deinem nächsten Roman eingebaut zu werden, nicht erst einmal hast du dir Inspiration aus deinem Umfeld geholt.
What's in your blood
You can't escape, you can't outrun your DNA
Epilog
Herzlich Willkommen in unserem Canon zur Familie Galavan! Wie deutlich herauszulesen ist, spielt diese Familie eine wichtige Rolle hier auf dem Forum und ist Teil einer dreieckigen Familienfehde. Die Galavans streben seit langer Zeit danach, die Montgomerys von ihrem Thron zu stoßen und die Führung in Primrose zu übernehmen, was nicht immer ganz legal vonstatten geht und der Familie sehr viele Feinde einbringt. Außerdem treten sie wegen der jüngsten Ereignisse in der Stadt auch zunehmend in den Fokus, weshalb es enorm wichtig für uns ist, die Charaktere aus diesem Canon an zuverlässige und engagierte Spieler zu vergeben.
Alle Angaben, die mit einem * versehen sind, können verändert werden. Das Alter der Geschwister sollte beibehalten werden, Vornamen und berufliche Tätigkeiten der Erwachsenen können aber angepasst werden.
Wichtig ist, dass Charaktere mit dem Hinweis "Dieser Charakter besitzt ein Geheimnis, das du bei Übernahme vom Team erfährst!" ein vom Team geplantes Geheimnis besitzen, das mit dem Mainplot verbunden ist und dem Charakter somit eventuell noch mehr Wichtigkeit für das Forum gibt.



Bestehende/Übernommene Canoncharaktere:
  • Parker Galavan als Parker Galavan
  • Christopher Galavan als Christopher Galavan
Zitieren Suchen
Gast
Missi // Noname
#2
Aaaaaalsoooo ich hab schon verdammt hart Bock auf die gute Elisabeth Cookie2
Gebt mir die, bitte! :D expo
Zitieren
Parker Galavan
24 Jahre
CEO Galavan Corp.
King & Queen
» EVIL WITHIN «
Parker Galavan // Laura
#3
Hallo liebe Missi!

Daaaaann lass ich dir doch mal mein Discord da, dann können wir gerne quatschen!

geklaut

Liebe Grüße slide
» «

» «

Zitieren Suchen
Antworten 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste